Anfang Juni fand heuer wieder die Volksschulübung in der Volksschule Preßguts statt. Um Punkt 08:00 Uhr machten sich die Kameraden unserer Wehr mit KLF sowie TLF A 2000 auf den Weg in die Volksschule, bei der die Schüler und Schülerinnen, gemeinsam mit VDir. Theresia Deutsch und Frau Anja Rodler schon gespannt warteten. Schon beim Eintreffen der Feuerwehr befanden sich alle bereits auf dem Sammelplatz vor der Schule.
Nach der offiziellen Begrüßung durch OBI Christian Reisenhofer, konnte das Programm gestartet werden. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich im Laufe des Jahres gemeinsam mit ihren Lehrerinnen mit dem Projekt „Gemeinsam-sicher-Feuerwehr“ beschäftigt und sich dadurch ein großes Wissen über die Alarmierung, den richtigen Umgang mit Feuerlöscher usw. angeeignet. Doch Theorie ist nichts ohne Praxis. Deshalb konnten die Kinder bereits im nächsten Programmpunkt ihre erlernten Kenntnisse anwenden. Zunächst hatten sie die Möglichkeit den richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher und das Hantieren mit dem HD-Rohr erlenen zu können. Anschließend konnten sie noch das Einsatzgewand anprobieren und so für kurze Zeit ein „Feuerwehrmann“ sein.
Dadurch, dass alle so tüchtig dabei waren, bekam jedes Kind im Anschluss einen eigenen „Feuerwehrpass.“


Die freiwillige Feuerwehr Preßguts bedankt sich bei VDir. Theresia Deutsch für die gute Zusammenarbeit und freut sich bereits auf die nächste Volksschulübung!